Beiträge

In jedem Geburtshoroskop gibt es ein Thema, das ganz besonders spannend und faszinierend ist: die Mondknoten. Sie weisen uns auf eine bedeutende Aufgabe in unserem Leben hin.
Es gibt einen absteigenden und einen aufsteigenden Mondknoten. Die beiden sind die Endpunkte einer Achse und befinden sich immer in gegenüberliegenden Tierkreiszeichen.
Der absteigende Mondknoten ist der Ausgangspunkt. Er sagt etwas darüber aus, was ein Mensch „in die Wiege gelegt“ bekommt. Es sind Charakterzüge und Eigenschaften, die wir in dieses Leben mitbringen.

Den gegenüberliegenden aufsteigenden Mondknoten nennt man auch poetisch „Drachenkopf“. Er zeigt uns ein Ziel an, das wir vor Augen haben – diejenigen Eigenschaften, die wir entwickeln sollen.

Gerade die Planeten am aufsteigenden Mondknoten können berufliches Potenzial  beinhalten:

Planet Sonne= sich ins Rampenlicht stellen, Führungsaufgaben übernehmen;
Berufe= Unternehmer, Leitender Angestellter;

Planet Mond= Mütterlichkeit, Gefühle zulassen;
Berufe= Kinderpflege, Tagesmutter, Gastronomie, Ernährung;

Planet Merkur= Bücher schreiben, Reden halten, Kommunikation;
Berufe= Schriftsteller, Journalist, Berater;

Planet Venus= sich mit Schönheit, Genuss und Geld beschäftigen;
Berufe= Modedesign, Bankangestellter, Gärtner, Kosmetik;

Planet Saturn= Verantwortung übernehmen, Struktur schaffen, Gesellschaft mitgestalten;
Berufe= Beamter, Richter, Staatsmann;

Planet Jupiter= Glaubenssätze finden und verändern, Weitsicht entwickeln, Optimismus;
Berufe= Lehrer, Reiseleiter, Priester;

Planet Uranus= unkonventionell sein, Provokativ, Vertrauen in Veränderungen;
Berufe= Astrologe, Pilot, Wissenschaftler;

Planet Neptun= Mitfühlen, Heilen, Märchen, Spiritualität, Esoterik, Meditation;
Berufe= Helfer, Heilpraktiker, Pfarrer, Künstler;

Planet Pluto= andere durch Krisen begleiten, starkes Kraftpotenzial, Leidenschaft;
Berufe= Therapeut, Totengräber, Regisseur;

Planet Mars= Initiative ergreifen, Risiko eingehen, seinen eigenen Weg gehen;
Berufe= Chirurgen, Soldaten, Techniker;

Befinden sich weiche Planeten wie Merkur, Jupiter, Mond, Neptun  in  Konjunktion mit dem Mondknoten, lassen wir uns vielleicht von anderen allzu leicht beeinflussen.

Sind es hingegen „harte“ Planeten  wie Sonne, Mars, Saturn, Uranus und Pluto dann sagen wir anderen was gerade zu tun ist und wie er sich möglicherweise verhalten sollte. 

Bei dieser Schilderung gehe ich davon aus, dass dies die unbewusste, reflexhafte Reaktionsweise auf diesen Aspekt ist.  Jemand der an sich arbeitet „der sich seiner Aspekte bewusst ist“  wird auch diese anders umsetzen und dementsprechend anderes reagieren als dies bei unbewusstem Vor-sich-Hinleben geschieht.

Gerade Mond und Neptun in enger Verbindung zum Mondknoten sensibilisiert und macht mitunter empfindlich bis überempfindlich.

Bei der Berufswahl findet die enge Symbiose von Planeten(besonders die sensitiven) und Mondknoten ebenfalls Berücksichtigung, spezielle Fähigkeiten die diesen Planeten entsprechen, kann der Mondknoten stimulieren.